Arno Weser Handyfinder | Handyortung kostenlos

Handyfinder

Jetzt Handy orten

Eine Handyfinder-Anwendung ist in der Lage, ein verloren gegangenes oder verlegtes Handy zu orten. Einzige Voraussetzung ist, dass das Telefon optional über einen GPS-Empfänger verfügt und eingeschaltet ist. Denn nur, wenn das Handy eingeschaltet ist, wählt es sich über den Funkmast in das Netz ein. Wer keinen GPS-Empfänger hat, kann die sogenannte Dreiecksortung als Handyfinder nutzen. Zur Standortbestimmung wird das Funksignal des Telefons mit dem Abstand zu den nächsten Antennen berechnet. Allerdings ist diese Methode nicht so genau wie das GPS-Tracking. Auf dem Land, wo die Masten nicht so dicht stehen wie in der Stadt, kann die Abweichung bis zu 50 Meter betragen.

Den lokalisierten Standort kann man sich ganz bequem im Internet ansehen. Dazu braucht man nur den Handyfinder-Anbieter im Browser aufzurufen. Diese Technik ist aber nicht nur praktisch, wenn das Handy verschwunden ist. Besorgte Eltern nutzen den Handytracker beispielsweise, um sich über den Aufenthaltsort ihrer Kinder zu informieren. Wenn man die Zustimmung von seinen Freunden oder den Partner erhält, kann man auch ihre Handys finden lassen. Eine heimliche Ortung gilt dagegen als ungesetzlich. Aus diesem Grund wird vom Anbieter immer eine Sicherheits-SMS an den Georteten geschickt, die er bestätigen muss. Jetzt Handy orten

Powered by WordPress | Designed by: Free Web Space | Thanks to Best CD Rates, Boat Insurance and software download